Tierwohl

Möglichst früh

Unter Tierwohl-Aspekten ist der Zeitpunkt der Geschlechtsbestimmung im Ei von zentraler Bedeutung. Es gilt: je früher desto besser. Nach aktuellem Kenntnisstand hat sich bis zum siebten Bruttag noch kein Schmerzempfinden beim Embryo entwickeln können. Für alle zwischen dem siebten und 15. Bruttag ansetzenden Verfahren kann dies dagegen derzeit nicht vollständig ausgeschlossen werden. Ab dem 15. Tag muss von einem Schmerzempfinden ausgegangen werden.*

*Quelle: Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags, Zum Schmerzempfinden von Hühnerembryonen, WD 8 - 3000 - 030/17, Seite 5

(Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie die gesamte Grafik)

 

thumbnail v4 green

 

Raman-spektroskopisches Verfahren

 

in ovo hyperspektrales messverfahren thumbnail green

 

Hyperspektrales Messverfahren

 

News & Pressemitteilungen

19.02.2020

Carrefour – the first retailer to introduce a method for avoiding male chicks to be killed

Carrefour Pressebericht in englischer Sprache: As part of its food transition plan, Carrefour and...

28.11.2017

Kükentöten: Neue vollautomatische Anlage zur Geschlechtsbestimmung stellt baldigen Ausstieg in Aussicht

Cuxhaven, 28. November 2017. Das millionenfache Töten männlicher Eintagsküken stellt eine große...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok